Builderingführer                            Mainz • Wiesbaden


2008 war der Builderingführer Mainz/Wiesbaden das erste Buch in Deutschland, dass Tipps und Routen zum Klettern und Bouldern in der Stadt gegeben hat. Das Buch ist ein Führer zum Klettern, Bouldern und "Buildern" (Klettern an Bauwerken) in Mainz und Wiesbaden für alle Interessierten, der seit seiner Erstauflage 2008 seit 10 Jahren immer wieder aktualisiert wurde. So auch in diesem Jahr. Die Besonderheit des Buches: Es vereint Informationen von natürlichen Felsen wie dem Grauen Stein oder dem Altenstein und von Bauwerken, an denen man alternativ auch klettern und bouldern kann, denn:

 

 

Neben dem Klettern und Bouldern in künstlichen Hallen oder am natürlichen Fels, gibt es die Möglichkeit, Bauwerke in der Stadt für den Sport zu nutzen. Das nennt man Buildering. Dabei handelt es sich meist um öffentliche Bauwerke, an denen legal geklettert wird. Damit ist Buildering eine Möglichkeit, den städtischen Raum für mehr zu nutzen als Wohnen, Arbeiten und Spazierengehen.

 

 

So hat zum Beispiel die DAV Sektion Köln die Hohenzollernbrücke als etablierten Ort zum Buildering und die Sektion Stuttgart den Cannstatter Pfeiler, beides Prominente Beispiele für fest eingerichtete Buildering-Spots. Für Wiesbaden und Mainz ist der Builderingführer eine Chance, etablierte Felsen und neue Kletter- und Boulderalternativen zu vereinen und etwas Abwechslung in den Kletteralltag zu bringen. Gleichzeitig kann so der Andrang von immer mehr Sportlern auf die bestehenden Felsen etwas verteilt werden, die Natur dadurch entlastet und die Anfahrt und Reisezeit minimiert. Zu den Kletter- und Boulder-Spots in Wiesbaden zählen u.a. die Kaiserbrücke und die Eisenbahnbrücke in Ginsheim-Gustavsburg.

 

 

Der lokale Builderingführer Mainz/Wiesbaden war zudem Vorlage für den 2017 erschienenen Führer „Buildering-Spots“, der 200 Orte zum Klettern und Bouldern in der Stadt in ganz Deutschland beschreibt und auf den Grundlagen des Mainz/Wiesbadener Exemplars aufbaut.

 

 

Den Builderingführer Mainz/Wiesbaden gibt es online auf www.Enziano.com. Die Outdoorläden in Mainz und Wiesbaden wissen aber bestens bescheid und können hier ebenfalls weiterhelfen. Weitere Informationen gibt es ebenfalls auf der Webseite www.Buildering-Spots.de.

 

 

Aktuelle Aktion: Bei Nachfrage nach dem Builderingführer Mainz/Wiesbaden oder den Flyern des Verlags im Sine-Mainz und Alpinsportladen Mainz gibt es 2,00 Euro Rabatt.

 

 

Online ist der Builderingführer Mainz/Wiesbaden zu finden bei Enziano

(http://enziano.com/de/kletterfuehrer-bouldern-und-buildern-in-mainz-wiesbaden).